Vandalen wüten auf Spielplätzen in Plauen

Aufgrund blinder Zerstörungswut ist derzeit ein Teil des Spielplatzes im Mammengebiet gesperrt. seb

Plauen. In den letzten Wochen ist ein zunehmender Vandalismus aus Spielplätzen im Plauener Stadtgebiet zu verzeichnen. Dabei wurden wiederholt verschiedenste Spielgeräte vorsätzlich beschädigt.

Gezielt beschmierten der oder die Täter die Objekte mit Farbe, verunstalteten diese mit unansehnlichen Graffitis und ließen blinde Zerstörungswut walten. Kerstin Wolf, die Fachbereichsleiterin Bau und Umwelt im Plauener Rathaus äußerte sich jetzt dazu. „Am Ende trifft das alle. Die Spielgeräte sind über einen längeren Zeitraum nicht nutzbar, notwendige Investitionen auf Spielplätzen müssen verschoben werden“. Die neuesten Schadensmeldungen betreffen die Spielplätze im Kleinfriesener Park und im Mammengebiet.

„Alle Spielplatznutzer sind angehalten, sorgsam mit den Spielgeräten umzugehen und den Spielplatz so wieder zu verlassen, wie sie ihn vorgefunden haben. Bürger, die ein auffälliges Verhalten von Spielplatznutzern auf Spielplätzen bemerken, informieren bitte die Polizei. Bürger, die Zerstörungen, Verunreinigungen und Gefahren auf unseren Spielplätzen feststellen, können sich an die Stadt Plauen wenden“, so die Verantwortliche Kerstin Wolf.

Hinweise und Informationen nimmt Ulf Merkel unter der Rufnummer 03741/291-1706 entgegen. Eine Info kann auch online unter http://www.plauen.de/maengelanzeige erfolgen.  seb

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar