Verdacht: Libyer verkauft Drogen an Kinder

Polizisten nehmen einen Mann aus Libyen fest, der verdächtigt wird, in Chemnitz die ganze Palette an Drogen (Foto) an Minderjährige verkauft zu haben. Foto: Polizei

Die ganze Palette….

Chemnitz. Drogenrazzia in der Wohnung eines Libyers am Mittwoch (3. Juni) im Stadtteil Altendorf. Die Beamten hatten gegen den 30-Jährigen schon länger ermittelt, weil er verdächtigt wird, Drogen an Minderljährige verkauft zu haben.

In den Räumen in der Waldenburger Straße fanden die Beamten

150 Gramm Cannabis
36 Gramm Amphetamine
168 Stück LSD-Trips
14 Gramm Ketamin (verschreibungspflichtiges Schmerzmittel mit berauschender Wirkung
4 Gramm Kokain.

Auch einige Tabletten entdeckten die Beamten, wobei noch analysiert werden muss, ob es sich dabei womöglich um XTC handelt. Gesamtwert der Drogen: rund 3000 Euro.

Die Ermittlungen gegen den 30-jährigen libyschen Staatsangehörigen werden fortgeführt.

Ausbildungsstellen in Deiner Region