“Vergessene Stadtgeschichte”

Lesung und Signierstunde mit Sabine Ebert am 19. November

Bestsellerautorin Sabine Ebert ist als 1. Freiberger Stadtschreiberin auf Spurensuche nach „Vergessener Stadtgeschichte“ gegangen. Zwei Essays legt sie dazu als Abschluss ihres einjährigen Amtes im Jubiläumsjahr „Silberstadt im Silberrausch“ vor. Nach »Ein Sonderfall: Der Christiansdorfer Silberfund und seine Folgen im Kontext der Siedlerbewegung im 12. Jahrhundert und der Herrschaft Kaiser Friedrich Barbarossas« wird sie am 19. November, 18 Uhr, das zweite Essay vorstellen: „Vergessene Stadtgeschichte? Freiberg und die Bergakademie im Schicksalsjahr 1813“. Hier gibt sie erstaunliche Einblicke in das Leben und den Wandel unserer Stadt und ihrer Bergakademie im Schicksalsjahr 1813.
Für einen Roman, der historisch fundiert sein soll, „muss man 10.000de Seiten Quellen lesen“, weiß Sabine Ebert. „Das habe ich getan und dabei sehr viel Erstaunliches und noch Unbekanntes gefunden. Das und die neuesten Erkenntnisse von Historikern, habe ich in den Essays verarbeitet.“
Beide Essays werden als Sonderedition in einer Auflage von 1.000 Stück am Abend der Lesung zur Signierstunde erstmals angeboten.
„Es ist eine Ehre für unsere Stadt, dass Sabine Ebert unser Jubiläumsjahr als erste Freiberger Stadtschreiberin begleitet“, betont Oberbürgermeister Sven Krüger. „Sabine Eberts Bestseller-Romane haben die Silberstadt Freiberg und ihre spannende wie auch für ganz Sachsen prägende Geschichte weit über Deutschlands Grenzen hinaus bekannt gemacht: Sechs beleuchten Freibergs frühe Jahre, als die Besiedlung der Region einsetzte, zwei weitere zeigen, dass Freibergs Geschichte auch mit der Völkerschlacht eng verwoben ist – und auch aus ihrer neuen Romanreihe ´Schwert und Krone´ ist unsere Region nicht wegzudenken. Danke Sabine Ebert, Sie sind eine wunderbare Botschafterin unserer Stadt!“
Zur Lesung mit anschließender Signierstunde wird am Montag, 19. November, 18 Uhr in den Senatssaal der TU Bergakademie, Akademiestraße 6, eingeladen. Die Veranstaltung ist kostenlos. Zuvor wird Sabine Ebert bereits von 16 bis 16.45 Uhr in der Glückauf Buchhandlung am Obermarkt eine Signierstunde für ihren Anfang November erscheinenden dritten Band der Romanserie „Schwert und Krone“ geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Bergparade im Fackelschein lockte Besucher in die ... So voll war die Freiberger Innenstadt zur Bergparade im Fackelschein schon lange nicht mehr, wie am Abend des 8. Dezember. Dicht an dicht standen die ...
Freiberger Riesenstollen für guten Zweck verkauft Er schmeckte hervorragend, der Riesenstollen, der am 1. Dezember vor der Bühne des Freiberger Christmarktes angeschnitten wurde. Es waren wieder kräft...
Die Themen des Jahres Das 28. Jahrbuch für die Region Freiberg ab 11. Dezember im Handel Bergstadtkönigin Lucy präsentiert vorab schon mal ein druckfrisches Exemplar. Fo...
Städtebaulicher Denkmalschutz: Fördermillionen für... Innenstaatssekretär: „Städtebauliche Entwicklung unserer Städte vorantreiben und kulturhistorisches Erbe wahren“ Über den dicken Förderbescheid fr...
Neuschnee im Museum Das Mißbach–Gemälde „Blick vom Petriturm im Winter“ ist restauriert und wieder in der Dauerausstellung. Pünktlich zum Start der Sonderausstellung ...
Gewinnspiele
Besuchen Sie uns bei facebook.
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar