Verjüngungskur für Bibliothek

Bibliotheksleiterin Christine Erler freut sich über die neue Regalausstattung in der Bibliothek. Foto. Stadtverwaltung

Bibliotheksleiterin Christine Erler freut sich über die neue Regalausstattung in der Bibliothek. Foto.: Stadtverwaltung

Limbach-Oberfrohna. Das Innenleben der Bibliothek hat sich grundlegend geändert. Neue Regale lassen die Bibliothek moderner und freundlicher erscheinen. In den vergangenen Tagen hieß es füpr die Mitarbeiter der Einrichtung, kräftig anpacken, um die Neugestaltung zu schaffen. 35 Regale mit 210 m Regalboden sind neu. Um Alt gegen neu auszutauschen mussten rund 14 000 Bücher ausgeräumt, zwischengelagert und wieder eingeräumt werden.

Dabei wurden gleich inhaltlich überholte und verschlissene Bücher ausgesondert. Für die Neugestaltung stellte die Stadtverwaltung rund 13.000 Euro zur Verfügung. Zum Bestand der Limbach-Oberfrohnaer Bibliothek gehören rund 37.000 Medien. Bis Ende Oktober verzeichnete die Einrichtung 26.000 Besucher. Durch diese erfolgten etwa 60.000 Entleihungen.

Die Bibliothek gehört zum Online-Verbund „Liesa“. Dieser wurde Ende Oktober mit dem Sächsischen Bibliothekspreis durch Staatsministerin Eva-Maria Stange ausgezeichnet. Die Auszeichnung erfolgte für eine herausragende und kundenorientierte Bibliotheksarbeit, eine wirksame Medien- und Öffentlichkeitsarbeit und innovative räumliche Lösungen.

12 000 Medien stehen bis jetzt den 6000 Nutzern aus 31 Bibliotheken zur Verfügung, einfach von daheim und zu jeder Tageszeit. Voraussetzung ist lediglich ein gültiger Bibliotheksausweis und ein Computer, Tablet oder ebook-Reader. uw/pm

Jobs in Deiner Region

Facebook