Virtuelles Theaterprogramm geht online

Foto: Wintersteintheater

Annaberg-Buchholz. Wie viel kulturellen Einrichtungen ist auch dem Eduard-von-Winterstein-Theater eine Zwangspause verordnet worden. Doch das Ensemble will nicht tatenlos rumsitzen, sondern auch in dieser schweren Zeit für seine Zuschauer da sein, “und zwar virtuell – Theaterkunst ganz nah, aber ohne jede Ansteckungsgefahr!”

“Schon in dieser Woche soll das Online-Theaterprogramm COUCH VIEWING, das in Zusammenarbeit mit der Alten Brauerei und dem Neuen Konsulat in ganz wenigen Tagen auf die Beine gestellt wurde, ins Netz gehen”, so die Information des Leiters der Öffnetlichkeitsarbeit. Demnach werde es “jeden Tag ab 18 Uhr unter anderem Vorlesereihen für Kinder und Erwachsene geben, Einblicke in laufende und zukünftige Inszenierungen, einen regelmäßigen Blick hinter die Kulissen, virtuelle Workshops und natürlich Musik geben. Los geht es bereits am heutigen Mittwoch, (25. März) um 18 Uhr mit der Begrüßung des Intendanten Dr. Ingolf Huhn. “Um 18.15 Uhr beginnt dann die erste Lesung: die ersten zwei Kapitel aus dem Kinderbuchklassiker „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry, der durchaus auch für Erwachsene hörenswert ist.”

Das aktuelle Programm von COUCH VIEWING und die nötigen Links zu den jeweiligen Audio- und Videoangeboten, sowie die Links zu YouTube, Facebook und Instagram finden sich auf der Internetseite des Eduard-von-Winterstein-Theaters

Gewinnspiele
Facebook