Volleys bezwingen Spitzenreiter

Die Dentalservice-Gust-Volleys hatten am Wochenende im Spiel gegen Tabellenführer TV Planegg-Krailling allen Grund zum Jubel. Daniela Espig (Nr. 4), Michelle Hofmann (Nr. 8), Anna-Maria Nitsche (Nr. 14) und Lisa Wendler (Nr. 3, rechts) verleihen nach einer gelungenen Aktion im zweiten Satz ihrer Freude Ausdruck. Foto: Gotthard Paulig

Chemnitz. Gelungener Abend für die Chemnitzer Volleyballerinnrn: Mit einem ungefährdeten 3:0-Sieg gegen den TV Planegg-Krailling sicherten sich die Dentalservice-Gust-Volleys des Chemnitzer Polizeisportvereins vor heimischem Publikum in der CPSV-Sporthalle an der Forststraße den Anschluss an die oberen Tabellenplätze.

Gegen den Tabellenführer der Dritten Liga Ost aus dem Würmtal, unmittelbar südwestlich von München gelegen, begann der amtierende Staffelmeister von Anfang an konzentriert und überzeugte das Publikum mit Einsatzwillen und überlegtem Spielaufbau.

„Die Mannschaft kann stolz auf sich sein. Sie hat gezeigt, dass sie jeden Gegner schlagen kann“, sagte der Trainer des CPSV-Teams, Frieder Heinig, nach der Begegnung. Am kommenden Wochenende könnte eine Vorentscheidung fallen, ob die Chemnitzerinnen zur Spitze aufschließen und ihr Saisonziel „vorderer Tabellenplatz“ gut erreichen können.

Ein Doppelspielwochenende führt das Team um Kapitänin Corina Ssuschke-Voigt am Samstag (Anpfiff 19:30 Uhr) zur DJK München-Ost und am Sonntag (Anpfiff 15 Uhr) zum SV Lohhof II. Die Aufgabe wird nicht einfach: München war in der Hinrunde sieben Wochen lang Tabellenführer, der SV Lohhof steht momentan auf Rang drei.

Jobs in Deiner Region

Facebook