Von der Polle bis zum Honig: Kleine Bienen ganz groß

Die Imkerei Wittig in Rhäsa lädt zum 20. Tag der offenen Tür am 2. September. Foto: privat

Sie sind klein und sie sichern das Überleben des Menschen: Bienen. Am Frühstückstisch wird ihr Honig geliebt, bei Kaffee und Kuchen ist ihre Anwesenheit unerwünscht. Dabei sind Bienen eines der faszinierendsten Lebewesen. Alles von, über und mit Bienen zu erleben gibt es am Sonntag, 2. September zum 20. Tag der offenen Tür bei Imker Steffen Wittig in Rhäsa.
Zu erleben gibt es alles rund um die Biene. So können die Tiere beobachtet in Schaukästen, einem Wildbienenhotel und einem Strohbienenkorb. Es gibt Führungen in denen Wissenswertes über Bienen, Hummeln, Hornissen und Honig unterhaltsam vermittelt wird. Weiterhin gibt es Möglichkeiten Pollen zu sammeln und zu verkosten ebenso, wie frisch geernteten Honig zu probieren. Schauvorführungen wie das Gießens von Bienenwachsplatten oder das eigene Herstellen von Honigkerzen sind weitere unvergessliche Erlebnisse. Der 20. Tag der offenen Tür bietet noch viel mehr Erlebnisse und Entdeckungen.
Den Imkerfachhandel und Imkerei Steffen Wittich erreichen Sie, wenn Sie durch Nossen Richtung Autobahnanschluss Nossen-Nord fahren. In Rhäsa finden Sie einen kleinen Wegweiser zur Imkerei. Diesen folgen und einen unvergesslichen Tag erleben.
Hier noch einige Bilder aus der Imkerei:

Jobs in Deiner Region

Facebook