Was muss man beim Kauf von Kinderkleidung beachten?

Kinderkleidung muss einiges aushalten. Foto: Pexels

Ab dem Tag der Geburt tragen Menschen Kleidung. Sie schützt vor der Kälte, unterstützt den Schweißabtransport und dient als stylischer Hingucker. Da uns die Kleidung jeden Tag begleitet, stellen wir sehr viele Anforderungen an sie. Insbesondere Eltern, die Ihre Kinder einkleiden müssen, stellen sich täglich die Frage: Worauf gilt es beim Kauf zu achten? Welche Kriterien müssen unbedingt gestellt werden und wo liegt Spielraum für die eigenen Vorlieben? Im Folgenden zeigen wir Ihnen auf, wie Sie die beste Kaufentscheidung beim Kauf von Kinderkleidung treffen.

Auf den Stoff achten

Sie wünschen sich für Ihren Nachwuchs verschiedene süße Outfits? Dabei sollten Sie allerdings nicht den Blick auf den Stoff vergessen. Babys, insbesondere Neugeborene, haben eine sehr empfindliche Haut. Beim Kauf von Babykleidung müssen Sie daher unbedingt auf einen verträglichen Stoff achten. Zu empfehlen sind daher Stoffe wie Bio-Baumwolle, Hanf- und Bambusfasern. Diese Stoffe werden auf natürlichen Ressourcen gewonnen und haben gute Eigenschaften, die sie für Kinderkleidung geeignet machen. Vermeiden Sie grelle Farben, da sie fluoreszierende Stoffe enthalten können.

Babykleidung aus Materialien wie Nylon und Polyester kann zu Hautempfindlichkeit und Unwohlsein führen, da sie keine Feuchtigkeit aufnehmen und die Körpertemperatur des Babys nicht regulieren können. In den warmen Sommermonaten sollten Sie die Kinder täglich mehrmals aus der verschwitzen Kleidung befreien. Es bietet sich daher an, Kleidungsstücke mehrfach zu erwerben. Unter Gutscheinsammler finden Sie Angebote, die Ihren Kauf von Kleidungsstücken bei Shein mit Rabatten kombiniert. So erwerben Sie das gleiche Kleidungsstück in verschiedenen Farben zum kleinsten Preis.

Prüfen Sie süße Details auf ihre Sicherheit

Beim Kauf von Babykleidung sollte die Sicherheit des Kindes immer an erster Stelle stehen. Doch viele Eltern wissen nicht, dass Kleidung zur Gefahr werden kann. Jedoch werden regelmäßig Babykleidungen zurückgerufen, weil sie nicht den Sicherheitsstandards entspricht. Es ist daher wichtig, Kinderkleidung zu kaufen, die keine Sicherheitsbedenken aufwirft.

Kaufen Sie keine Babykleidung mit Verzierungen wie Schleifen, Knöpfen, Blumen und Haken, da diese eine Erstickungsgefahr darstellen können. Wenn ein Kleidungsstück Verzierungen enthalten soll, prüfen Sie diese auf eine feste Anbringung. Stellen Sie sich vor, das Baby greift einen Knopf und zieht an ihm. Kann sich dieser lösen und zur Erstickungsgefahr werden? Vermeiden Sie auch Kleidungsstücke mit Kordeln und Taillenbändern, da diese eine Strangulationsgefahr darstellen.

Babys und Kinder wachsen schnell

Achten Sie darauf, dass Sie Kleidung kaufen, die Ihrem Baby richtig passt. Die richtige Größe hilft Ihrem Kind, sich frei zu bewegen und seine Motorik besser auszubauen. Da Babys erstaunlich schnell wachsen, sollten Sie beim Einkaufen das Wachstum im Auge behalten.
Die meisten Kleidungsstücke haben Standardmaße, an denen Sie sich orientieren können. Oftmals erfolgt die Größenangabe in Kombination mit einer Beziehung zum Lebensmonat. Denken Sie jedoch daran, dass es sich hierbei um allgemeine Richtlinien handelt und Babys oft zwischen den Größen liegen.
Wenn Sie sich nicht für eine Größe entscheiden können, lohnt es sich, die größere Größe zu kaufen. Dieses Kleidungsstück passt entweder aktuell oder wird in Zukunft passen. Achten Sie außerdem darauf, dass sich die Babykleidung leicht an- und ausziehen lässt.

Jobs in Deiner Region

Facebook