Weltgrößter Schwibbogen: Macht! Ihn! An!

Mit einem Klick können User den größten Lichterbogen der Welt in Gelenau leuchten lassen. Foto: mockup

Ein Klick lässt weltgrößten Schwibbogen leuchten

Gelenau. Der größte Schwibbogen der Welt (37 Meter breit, 20 Meter hoch) leuchtet jetzt mitten im Sommer – wenn ein User irgendwo auf der Welt ihn nur erstrahlen lassen will.

Auf der Internetseite www.jedemengejobs.de gibt es seit 29. Juni einen Button „Lass leuchten“. Klickt man drauf erstrahlt der Schwibbogen an der Fassade der  JR Carport Holzbau GmbH in Gelenau. Nach fünf Sekunden ist der Zauber vorbei. Kleine Einschränkung: An älteren PC mit Internet Explorer kann es aktuell technische Problem geben.

Klick hatte es im  Regionalmanagement Erzgebirge gemacht, wo die Idee mit dem Schwibbogen entwickelt wurde. Der Gedanke: Die Region, die oft nur als Weihnachtsland wahrgenommen wird, soll als Industriestandort bekannt gemacht werden. ERZ hat mit 110 Job je 100.000 Einwohner die zweithöchste Industriedichte Sachsens nach Zwickau (115 Jobs).
Daniel Schalling: „Gleichzeitig soll die aktuelle Werbekampagne des Regionalmanagements Erzgebirge sowie die zugehörige Website jedemengejobs.de Verbreitung finden und gezeigt werden, dass die Jobanagebote im Erzgebirge die Menschen zum Leuchten bringen.“

An der Umsetzung der Aktion sind natürlich erzgebirgische Partner beteiligt, die mit großem Engagement die Idee unterstützen, wofür ihnen ein großer Dank gebührt: Die JR Carport & Holzbau GmbH stellt ihren weltgrößten Fassaden-Schwibbogen zur Verfügung und bereitet diesen in Zusammenarbeit mit der Firma Elektro Arnold Gelenau für die Aktion vor. Die micas AG aus Oelsnitz/Erzgeb. entwickelt die internetfähige Steuerung des Lichterbogens. Die 599media GmbH aus Freiberg programmiert die Website. Die d+p breitbandconcept UG aus Gelenau sorgt für die flüssige Breitband-Infrastruktur und das Webcam-Bild. Das Depot Pohl Ströher und die Gemeinde Gelenau unterstützen die Aktion.

Ausbildungsstellen in Deiner Region

Facebook