Wem gehört dieser Lottoschein?

Sieben Zahlen, sieben Treffer. Mit einem Lottoschein gewann ein Lottospieler aus dem Mittleren Erzgebirge 15 Millionen Euro. Seinen Gewinn hat er noch nicht eingelöst.

Lotto-Millionär hat sich noch nicht gemeldet

Von Sven Günther
Erzgebirge. Kommt er aus dem Mittleren Erzgebirge? Ist es ein Tourist gewesen? Ein Pendler aus Tschechien? Keine weiß, wer die am 1. Dezember 15.518.060,30 Euro Euro gewonnen hat. Die Zahlen zum Reichtum: 6, 8, 23, 27, 31, 46 und die Superzahl 2.
Sachsenlotto teilt jetzt mit: Der Gewinner hatte seinen Lottoschein in einer Annahmestelle im Mittleren Erzgebirge am Freitag, dem 30. November 2018, gespielt. Er hat seinen Gewinn bis jetzt aber noch nicht angemeldet.

„Wir wissen nicht, ob der Multimillionär seinen Gewinn schon bemerkt hat oder ob er in Ruhe die nächsten Schritte plant“, sagt Siegfried Schenek, Geschäftsführer der Sächsischen Lotto-GmbH. „Angesichts des Weihnachtstrubels ist es verständlich, wenn er noch keine Zeit gefunden hat, nach Leipzig zu kommen.“

Der Multimillionär hat seinen Spielschein auch nicht in einer Annahmestelle auf einen Gewinn prüfen lassen.
Denn dann wäre der Spielauftrag im Lotteriesystem als „angefragt“ gekennzeichnet. Da dies nicht der Fall ist, ist es wahrscheinlich, dass der Gewinner in die Lottozentrale kommen wird.

„Natürlich ist Vertraulichkeit bei dieser enormen Gewinnsumme besonders wichtig. Es ist gut, dass der Multimillionär so zurückhaltend ist. Aber für uns wäre es beruhigend, wenn er sich bei Sachsenlotto meldet, sei es auch nur, um einen Termin abzustimmen“, sagt Siegfried Schenek. „Wir freuen uns auf jeden Fall auf ihn.“

Gewinne bei Sachsenlotto können innerhalb von 3 Jahren geltend gemacht werden. Nicht ausgezahlte Gewinne werden im Deutschen Lotto- und Totoblock für Sonderauslosungen verwendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Glück auf hoch im Kurs Schwarze Hände, lächelnde Gesichter. Räucherkerzchen selbst herstellen ist in Crottendorf und Neudorf eine beliebte Touristen-Attraktion. Foto: TVE/B...
Erzgebirge: Frauen zu oft in Niedriglohn-Jobs Frauen in Pflegeberufen sollten mehr Annerkennung und höhere Löhne erhalten. Symbolbild: pixabay.com Niedriglohn und Flächentarif-Forderung im Erzge...
750 Euro! Mann kauft Freundin frei Einen Liebesbeweis der besonderen Art erlebten Bundespolizisten im Erzgebirge Mann bewahrt Freundin mit 750 Euro vorm Knast Erzgebirge/Zwickau. Rou...
Schlagloch-Alarm im Erzgebirge Löchrige Idylle. Wie hier an der S221 (Wüstenschlette) sieht es auf vielen Straßen im Erzgebirge aus. Foto: LRA Erzgebirgskreis Sofortmassnahmen geg...
“Wegzeichen” erkennen Dirk Richter lässt Bäume tanzen. So scheint es in seiner Skulptur „Rheigen“, eine Holzkonstruktion aus Astteilen und Acryl, die zur Zeit in der Ausst...
Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar