Wenn es auf 20 Zentimeter ankommt…

Polizisten stoppten in Chemnitz einen Transporter mit einem Swimming-Pool. Ergebnis: 20 Zentimeter zu lang! Fotos: Polizei

20 Zentimeter zu breit…

Chemnitz. Sie haben ganz genau maßgenommen…
Polizisten stoppten am Mittwoch (1. April) gegen 10.10 Uhr auf der Dresdner Straße im Ortsteil Hilbersdorf einen Transporter, der einen Swimming-Pool geladen hatte. Das Fahrzeug wurde auf den Parkplatz eines nahen Supermarktes geleitet, die Fracht vermessen. Das Ergebnis: In der mitgeführten Ausnahmegenehmigung war eine Breite von drei Metern aufgeführt. Die tatsächliche Breite des Pool-Beckens betrug 3,20 Meter. Die Weiterfahrt wurde untersagt, bis eine neue Genehmigung vorliegt.
Fazit: Manchmal kommt es auf 20 Zentimeter an…

So sah der Pool-Transport von vorn aus

Facebook