Wichtiger Sieg für die Eispiraten

Fotos: Reinhard Haupt

Crimmitschau.  Es waren ganz wichtige drei Punkte, die die Eispiraten Crimmitschau im Sachsenderby gegen die Lausitzer Füchse einfahren konnten.  Mit 4:3 entschieden die Mannen von Kim Collies ein spannendes Spiel für sich und klettern in der Tabelle nach oben auf Rang acht.

Nach einem ersten Warnschuss der Gäste kamen die Eispiraten ins Rollen. Über weite Strecken des ersten Drittels waren die Crimmitschauer das spielbestimmende Team und hatte zahlreiche Chancen, um in Führung zu gehen. Letztlich waren es die Lausitzer Füchse, welche mit 0:1  in Führung gingen. Der Spielverlauf war nun auf den Kopf gestellt, doch das erste Drittel war noch nicht zu Ende. Chris Owens nutzte einen Stellungsfehler eiskalt und verwandelte zum 0:2 (17.).

Die Eispiraten ließen sich von den zwei Gegentoren  nicht unterkriegen. Es dauerte lediglich 57 Sekunden, ehe die Eispiraten das zweite Drittel mit dem Anschlusstreffer eröffneten. Carl Hudson’s Schlagschuss schlug im Tor zum 1:2 ein (21.). Und die Westsachsen legten nach! Rob Flick hatte Platz und Zeit und überwand Franzreb mit seinem strammen Schuss zum 2:2 (29.).  Obendrein belohnte er sich mit seinem fünften Eispiraten-Treffer! Aus dem Gestocher heraus, drückte Körner die Scheibe über die Torlinie und das Spiel war gedreht – 3:2 (35.)!

Ein Drittel war noch zu gehen. So war es Clarke Breitkreuz, der in  Überzahl zum 3:3 ausgleichen konnte (43.). Die Eispiraten, die heute um jeden Zentimeter Eis kämpften, hatten letztlich aber doch das letzte Wort! In Unterzahl eroberte Dominic Walsh den Puck und überwand Franzreb zum 4:3 (48.)! Das war gleichzeitig der Endstand.

von Reinhard Haupt

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar