Wieder Rasentrecker-Rennen in Langenau

Timo Haugk aus St. Michaelis nimmt am Rennen teil. Dafür hat er sich extra einen Trecker aufgebaut.. Foto: Julie und Mirko Frank

Der Rasentraktor Rennsport Club Brand-Erbisdorf e.V. lädt am 28. April alle Motorsport-interessierten nach Langenau ein. Dann wird bereits zum 14. Mal der Große Preis von Langenau auf dem Gelände von Auerbach`s Damwildgehege ausgetragen. Der Trainingsbeginn ist für 10 Uhr angesetzt und pünktlich 13 Uhr wird der Vereinsvorsitzende Mirko Frank die Strecke zum ersten Rennen freigeben. Alle weitere Rennen folgend. Die Siegerehrung ist für ca. 16.30 Uhr geplant, logisch mit Sektdusche.
Mit dabei ist unter anderem Timo Haugk aus St. Michaelis. Er ist ein Urgestein des sächsischen Rasentrecker Rennens. Seit gut 17 Jahres ist Timo begeistert dabei. Nach dem letzten Rennen 2017 nutzte er die Winterpause, um sich einen Trecker für die offene Klasse aufzubauen. Etliche Stunden wurden in der Garage fleißig gewerkelt. „Ich suchte die Herausforderung eines Neuaufbaus und es wird Zeit das es los geht”, freut sich der 48-jährige.
Als jüngstes Mitglied (17) des Vereins, geht auch wieder Simon Schäffner aus Langenau an den Start. Der derzeitig Führende in der Sachsenmeisterschaft wird es den alten Hasen wieder schwer machen, an ihm vorbeizukomme. „Ich werde alles daran setzen, meine Führung weiter auszubauen.“ so Simon. Aber nicht nur aus Sachsen gehen Fahrer an den Start. Anmeldungen liegen derzeit aus Thüringen und Sachsen-Anhalt vor. Der Verein hofft wieder auf ein großes Starterfeld. Um die gastronomische Versorgung aller wird sich wieder die Crew um Klaus Auerbach kümmern. Es sind alle recht herzlich zu diesem besonderen Motorsportevent eingeladen.
Weitere Infos unter www.rasentrecker-rennen.de

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar