Wieder viele Autofahrer betrunken

Die Polizei erwischten in den letzten Tagen zehn betrunkene Autofahrer.
Foto: pixabay.com

 

Mit 2,94 Promille erwischt
Flöha. Am Donnerstag (11. Januar) alarmierten Zeugen die Polizei, weil sie annahmen, ein Autofahrer (56) sei betrunken unterwegs. Die Beamten stoppten den Wagen im Stadtgebiet. Der Verdacht war richtig! Beim Alkoholtest wurden beim 56-Jährigen 2,94 Promille festgestellt.

Blau im Polo
Chemnitz. Auf der Zschopauer Straße erwischten Polizisten am 13. Januar gegen 4 Uhr einen Polo-Fahrer (23), der 1,47 Promille intus hatte.

Vollgetankt
Chemnitz. Zeugen teilten der Polizei am 13. Januar gegen 2.30 Uhr mit, ein Renaultfahrer sei betrunken mit seinem Wagen auf dem Sonnenberg unterwegs. Er wurde auf der Philippstraße angehalten. Beim Test kam heraus, dass der 34-Jährige mit 2,02 Promille unterwegs war.

Betrunken im Mercedes
Limbach-Oberfrohna. Eine Alkoholwolke wehte Polizisten entgegen, als sie am 11. Januar auf der Karlstraße einen Mercedes kontrollierten. Beim Fahrer wurden fast 2 Promille gemessen. Eine Fahrerlaubnis hatte er nicht.

Totalschaden im Suff
Tirpersdorf. Im Ortsteil Juchhöh überschlug sich am 13. Januar kurz nach Mitternacht ein Opel auf der Oelsnitzer Straße, blieb auf dem Feld liegen. Trotz mehrerer Schnittverletzungen lief der Fahrer (27) nach Hause. Dort trafen ihn Polizisten wenig später an, stellen einen Alkoholwert von 1,82 Promille fest.

Ford musste stehen bleiben
Chemnitz. Im Ortsteil Altendorf wurde am 14. Januar gegen 3 Uhr ein Ford kontrolliert. Dessen Fahrer hatte 1,78 Promille Alkohol.

Flucht im Suff
Chemnitz. Polizisten bemerkten am 13. Januar einen Opel, der mit Fernlicht viel zu schnell unterwegs war. An der Kreuzung Stadlerstraße/Dittesstraße krachte der Wagen mit einem Polo zusammen, schleuderte gegen ein Verkehrsschild. Der Fahrer gab Gas, steuerte den Wagen in eine Sackgasse und wollte wegrennen. Die Beamten stellten den 26- Jährigen. Grund für die Flucht: Er hatte 1,04 Promille, keine Fahrerlaubnis.

Betrunken geflohen
Grünhain. Am Donnerstag (11. Januar) stieß ein Citroen beim Einbiegen in die Zwönitzer Straße gegen ein Geländer. Der Fahrer floh, wurde von Polizisten in der Lößnitzer Straße entdeckt. Der Alkoholtest ergab beim 21-Jährigen einen Wert von 1,18 Promille.

Mit und ohne
Zschopau. Polizisten kontrollierten am Samstag (13. Januar) gegen 1.05 Uhr einen Seat auf der Alten Marienberger Straße, stellten fest, dass der Fahrer (27) mit 1,94 Promille und ohne Führerschein unterwegs war.

Blau erwischt
Eibenstock. Mit 1,38 Promille wurde ein Autofahrer (53) am Samstag (13. Januar) gegen 21 Uhr auf der Funckstraße von Polizisten erwischt.

Total betrunken
Oelsnitz/Lugau. Eine Polizeistreife erwischte am Samstag (13. Januar) gegen 20.15 Uhr  in Lugau auf der Sallauminer Straße einen Renault-Fahrer (47) , der 1,68 Promille intus hatte. In Oelsnitz wurde am Sonntag gegen 4.40 Uhr ein Ford-Fahrer (32) mit 1,34 Promille auf der Pflockenstraße geschnappt. 14.35 Uhr prallte auf der selben Straße ein Fordfahrer (55) beim Ausparken gegen einen VW. Unfallursache: 1,82 Promille.

Jobs in Deiner Region