Wintersturm sorgt für Behinderungen im Straßenverkehr

Diese Ticker wird laufend aktualisiert 

Update um 8:30 Uhr

Auch in Mittelsachsen bestimmt Schnee die Landschaft.

Der Reiterhof Trakehnerhof ist völlig zugeweht. Foto: Conny Lenk

Auch am Ortsausgang von Großwaltersdorf türmen sich die Schneeberge. Foto: Conny Lenk

Update 05:30 Uhr

Schnee, Matsch, Glätte: Wie die Polizeidirektion meldet, kam es bereits gestern zu einem Frontalzusammenstoß in Klingenthal: Der Fahrer eines Suzuki befuhr am Dienstagmittag den Staffelweg in Richtung Aschberg. Aufgrund von Schneematsch geriet er in einer Linkskurve ins Schleudern. Das Fahrzeug stieß mit einem entgegenkommenden VW eines 45-Jährigen frontal zusammen. Beim Öffnen der Fahrertür verletzte sich der 75-jährige Verursacher leicht am linken Arm. Es entstand ein Gesamtschaden von 21.000 Euro.

Update 02:30 Uhr

Es hört nicht auf mit schneien und auch der Wind legt kräftig zu. Der Südring in Chemnitz war stadtauswärts einige Stunden gesperrt. Auch auf den Autobahnen kam es zeitweise zu langen Staus, wie auf der A72 zwischen Stollberg und Chemnitz. Derzeit rollt der Verkehr aber wieder weitgehend störungsfrei. Die Schneewehen sind teilweise so hoch, das Autofahrer sich einen eigenen Weg auf der Straße “schieben” müssen.

 

In Beierfeld-Grünhain kam es zu einem Verkehrsunfall wegen Glätte. Fotos: Daniel Unger

Region. Ein Winterrsturm mit heftigem Schneetreiben sorgt derzeit in der Region für Verkehrsbehinderungen. Vom Fichtelberg bis ins Flachland kommt es aufgrund der Witterung mit Schneeverwehungen und Straßenglätte zu erheblichen Beeinträchtigungen im Straßenverkehr.

In Grünhain-Beierfeld ist seit 20:30 Uhr die Bernsbacher Straße voll gesperrt. Hier kam aufgrund der Glätte ein PKW von der Fahrbahn an und prallte gegen zwei Betonpfeiler.

 

Die Winterdienste sind im Dauereinsatz wie dieser Schneepflug auf der A72.

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar