Zentra-Unterführung hat wieder was zu erzählen

Der freischaffende Künstler Rico Gruner hatte bei dem zweitägigen Projekt die Fäden in der Hand. Foto: Alice Jagals

Zwickau.100 Dosen für jeden der zwölf Graffiti-Künstler – so ist letzten Endes der Deal ausgefallen, um die Tunnelunterführung an der Zentralhaltestelle wieder aufzupeppen. Unter dem Motto: „Unsere Sicht ans Tageslicht“ hatten die Zwickauer bis zum 30. März die Möglichkeit, ihre Skizzen zu Zwickaus Zukunft einzureichen. Leider wurde dies nicht in dem Maße gebraucht gemacht, sodass das geplante Voting ausfiel. „Also habe ich sämtliche Künstler aus Deutschland zusammengetrommelt, um hier mitzumachen“, sagt Künstler Rico Gruner, der seitens der Stadt angefragt wurde.

Das Ergebnis: Ja, da muss man schon genauer hinschauen. Die Werke beziehen sich weniger auf Zwickau als auf allgemeine Themen rund um Politik und Frieden. Da sitzt ein Mädchen mit Seifenblasen auf dem Bundestag oder ein kleiner Junge blickt einer grauen Friedenstaube hinterher.

Neben den professionellen Künstlern selbst, haben nochmals rund 20 Kinder und Jugendliche die Chance genutzt, beim Workshop in die Welt der Spraydosen einzutauchen. Zur großen Eröffnung am Freitagabend – an welchem auch der erste „Späti“ in diesem Jahr des Zwickauer Jugendbuffets in die neue Saison startete – konnten zudem weitere Sprühlustige die Wände an den Treppeneingängen bunt besprühen.

„Nun bleibt nur zu hoffen, dass die Unterführung auch so bleibt“, sagt Gruner. „Leider kam es schon bei der Umsetzung vor, dass sich ein Passant eine Spraydose einfach weggenommen hatte und über mein Bild damit gegangen ist. Einfach nur schlimm, so ein Verhalten“, erzählt der 37-Jährige wütend.

Ein Anliegen hat er dennoch: „Ich würde mich freuen, wenn die Stadt generell offener dem Thema gegenüberstehen würde und mehr Flächen für legale Graffitis freigeben würde.“

Das Projekt des Alten Gasometer wird finanziert über das Bundesprogramm „Demokratie Leben!“ und ist eine Veranstaltung im Rahmen der Demokratietage „Z17-Komm mit!“

Jobs in Deiner Region

Facebook