ZEV gewährt Stromkunden des insolventen Anbieters BEV Ersatzstrom

Symbolbild

Zwickauer Kunden des Münchner Stromanbieters  BEV müssen nach dessen kürzlich gestellten Insolvenzantrag keine Angst haben, dass ihnen plötzlich der Strom abgestellt werde. Denn die dabei 350 betroffenen Haushalte erhalten zum 1. Februar von der ZEV ersatzweise den benötigten Strom. Dies teilte der Energieversorger am Donnerstag mit.  Danach heißt es weiter, die Kunden würden noch in dieser Woche darüber schriftlich informiert. Die ZEV kommt damit ihrer Aufgabe als kommunaler Grundversorger nach und sichert ehemaligen Kunden der BEV eine lückenlose und zuverlässige Strom- und Erdgasversorgung. Den Kunden bleibt dann die Option, sich einen anderen Versorger zu suchen oder beim Zwickauer Energieunternehmen zu bleiben.

Laut offiziellen Meldungen soll der große Energieversorger bundesweit Kunden mit günstigen Preisen gelockt haben, bevor die Preise plötzlich massiv, teilweise fast auf das Vierfache,
erhöht wurden. Diese Vorgehensweise wurde der BEV offenbar zum Verhängnis. „Die BEV Bayerische Energieversorgungsgesellschaft mbH war zuletzt durch gestiegene Energiebeschaffungskosten in Schwierigkeiten geraten“, heißt es in einer offiziellen Mitteilung.

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar