Zuger Haldenstraße im Bau

Wenigstens hier wird – auf 640 Metern – Straße plus Fußweg gebaut: Zu Wochenbeginn startete der Neubau bzw. die Verbreiterung des Gehweges (auf 1,50 Meter), inclusive Erneuerung der Beleuchtungsanlage, der Zuger Haldenstraße.
Am emsigen Wirken sind dort die Mitarbeiter des Chemnitzer Verkehrsbaus. Insgesamt hat die Baumaßnahme einen Wert von 200.000 Euro. In naher Zukunft werden sich dann im Bereich Alte Schule/Ecke Haldenstraße weitere Baumaßnahmen für die sogenannte „Neue Mitte Zug“ anschließen. Die Baustelle Haldenstraße nahmen am 2. April der Zuger Ortsvorsteher Steve J. Ittershagen sowie Gunnar Wünsche, Sachgebietsleiter Tiefbauamt der Stadtverwaltung Freiberg in genauen Augenschein.

Jobs in Deiner Region

Facebook