Motorradfahrer wird durch Zusammenprall mit PKW schwer verletzt

Schwerer Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Motorrad am Freitagabend in Chemnitz. Fotos: Jan Härtel

Chemnitz. Schwere Verletzungen hat ein 43-jähriger Motorradfahrer am Freitagabend beim Zusammenstoß mit einem VW auf der Heinrich-Schütz-Straße in Höhe der Planitzwiese erlitten. Laut Polizei kam es gegen 18.30 Uhr zur Kollision, als der 36-jährige Fahrer des Pkw auf der Heinrich-Schütz-Straße aus Richtung Yorckstraße unterwegs war und nach links auf den Parkplatz eines Supermarktes abbog.

Dabei prallte er mit dem entgegenkommenden Motorradfahrer zusammen, der im Hinterrad des Wagens eingeklemmt wurde. Zur Unfallaufnahme, zur Bergung des Verletzten und zur Räumung der Unfallstelle wurde die Heinrich-Schütz-Straße vorübergehend gesperrt.

Update am 15.7., Meldung der Polizei

Der 36-jährige Fahrer eines Pkw VW befuhr am Freitagabend, gegen 18.30 Uhr, die Heinrich-Schütz-Straße und beabsichtigte, nach links auf den Parkplatz eines Einkaufsmarktes abzubiegen. Dabei beachtete er offensichtlich ein entgegenkommendes Krad Honda (Fahrer: 43) unzureichend. In Folge der anschließenden Kollision beider Fahrzeugewurde der 43-jährige Motorradfahrer schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus verbracht werden. Der Gesamtsachschaden beziffert sich auf etwa 8.000 Euro.

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar