Zustrom an Flüchtlingen weiterhin auf hohem Niveau

Plauen/Zwickau/Klingenthal. 137 illegale Migranten, davon 18 Kinder, wurden in der vergangenen Woche bis zum heutigen Montag in der Bundespolizeiinspektion Klingenthal polizeilich erstbearbeitet und danach dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge zugeleitet. In dieser Gesamtzahl nicht enthalten sind die 81 Personen aus mehreren Aufgriffen allein am Dienstag letzter Woche. Schwerpunkt der Feststellungen bleibt weiterhin die Regionalexpresslinie Hof-Dresden auf der Sachsen-Franken-Magistrale.

Einzelne Feststellungen gab es auch in Zügen der Vogtlandbahn im genannten Streckenverlauf. Die meisten aufgegriffenen Personen kamen aus Syrien und Afghanistan. Drittgrößte Gruppe waren in der vergangenen Woche Menschen aus dem Irak. Einzelne Feststellungen gab es zudem zu Personen mit somalischer, pakistanischer, libanesischer sowie iranischer Herkunft. Schließlich wurden noch zwei Staatsangehörige aus Bangladesch und ein Algerier festgestellt.

 

Facebook