Zwei Verkehrsadern dicht

Im Erzgebirge sind die B 101 und die B 95 voll gesperrt.

Das nervt!

Erzgebirge. Die Autofahrer im Erzgebirge müssen sich weiter mit unerfreulichen Umleitungen abfinden. Zwei Verkehrsadern sind voll gesperrt: Die B 101 und die B 95

Vollsperrung der B 101 in Pockau-Lengefeld – 2. Bauabschnitt

Bereits seit 04.05. bis noch voraussichtlich zum 30.09.2020 erfolgt auf der B 101 zwischen Pockau und Forchheim eine Deckensanierung in mehreren Abschnitten.
Der nunmehr folgende 2. Abschnitt wird vom 18.06. bis 10.08.2020 zwischen Blauer Taube und dem Ortseingang Forchheim ausgeführt.
Zur Durchführung der Arbeiten ist die Straße für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt.
Die Umleitung in Richtung Freiberg erfolgt über die S 223 in Richtung Olbernhau zur B 171 Richtung Pfaffroda und über die S 215 Obersaida zur B 101. In Richtung Annaberg erfolgt die Umleitung über die S 207 Mittelsaida zur S 215 Pfaffroda, zur B 171 in Richtung Olbernhau und über die S 223 zur B 101.

Vollsperrung der Oberwiesenthaler Straße (B 95) in Bärenstein

Vom 22.06.2020 bis voraussichtlich zum 03.07.2020 ist die Oberwiesenthaler Straße (B 95) in Bärenstein in Höhe Stahlberger Weg für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Grund hierfür ist die Einbindung einer Gasleitung. Die Umleitung für die Fahrtrichtung Oberwiesenthal erfolgt über die K 7131 nach Cranzahl, die S 266 über Neudorf bis Hammerunterwiesenthal. Für die Fahrtrichtung Annaberg-Buchholz ist die Umleitung über die S 266 von Hammerunterwiesenthal bis Sehma ausgewiesen.

Facebook